MacBook Pro auf 8GB Ram aufrüsten

Wenn man die Speichererweiterung fürs MacBook direkt bei Apple kauft, ist das extrem teuer. Das muss aber nicht sein, denn es gibt günstigere Alternativen. Derzeit sind 8GB RAM Speicher für unter 50 Euro zu haben. Aus diesem Grund kaufte ich mir vor kurzem 8GB RAM für mein MacBook Pro.

Wie so oft hab ich auch diesmal bei Amazon eingekauft und die Lieferung war nach 2 Tagen bei mir.

Welcher Speicher passt ins MacBook?

Ich hab ein MacBook Pro Mid 2010. Dazu hab ich mir folgenden Speicher gekauft:
Kingston KTA-MB1066K2 Arbeitsspeicher 8GB (1066MHz, 204-polig SO-DIMM, 2x 4GB) DDR3 Kit für Apple Notebook*

Alternativ: Samsung 8GB Dual Channel Kit (2x 4GB, 204 pin, DDR3-1066, PC3-8500, SO-DIMM)*

Speicher ins MacBook einbauen

Die Riegel lassen sich beim MacBook Pro sehr einfach tauschen. Es ist eigentlich nur der richtige Schraubendreher nötig und ein wenig Zeit. Zur Sicherheit kann man sich die Anleitung bei ifixit ansehen.

Gesagt getan. Das MacBook Pro öffnen, alten Speicher raus, neue Riegel rein. MacBook wieder zusammenbauen und booten. Die Speichererweiterung auf 8GB RAM wurde automatisch erkannt. Der gesamte Vorgang war bei mir in knapp 15 Min erledigt.

Sind 8GB RAM sinnvoll oder reichen doch 4GB?

Inzwischen hab ich Lion installiert und bin froh über das Upgrade auf 8GB Speicher. Lion ist einfach speicherhungriger als Snow Leopard.

Außerdem nutze ich die VirtualBox, Photoshop und hab meist mehrere Anwendungen gleichzeitig offen.
Früher hat mein MacBook da schnell angefangen zu swappen und das Arbeiten wurde recht träge. Das ist zum Glück vorbei. Ich würde es also immer davon abhängig machen, was man mit seinem MacBook macht, und ob Lion installiert ist. Wer nur im Internet surft und ein paar Mails verschickt, braucht die 8GB RAM vermutlich nicht. Obwohl der Preis von unter 50 Euro für eine Speichererweiterung schon sehr verlockend ist ;-)

Bilder vom Einbau

Kingston 8GBKingston 8GB RamMacBookPro offen

Abschließendes Fazit

Ich möchte die Speichererweiterung nicht missen. Im Normalbetrieb merke ich zwar nichts von den 8GB Speicher, da reichen 4GB RAM aus. Sobald aber Photoshop und ein paar virtuelle Maschinen ins Spiel kommen, merkt man schon, dass das System weiterhin schnell bleibt.

Update 25.10.12:
Für noch mehr Geschwindigkeit hab ich vor kurzem eine SSD ins Macbook eingebaut. Mit der Kombination mehr RAM und SSD rockt das MacBook einfach.

4 Kommentare
  1. Uiui da muss ich dann auch mal zum Dealer und mir neue Steine holen. Seit Lion … vmWare Fusion …. wirds da immer knapp mit dem Speicher.

  2. Linda sagt:

    Wau vielen Dakn für die Tipps. Wollte mein MacBook sowieso mal aufrüsten.

  3. Manni sagt:

    Ich selber benutze auch Paralels. Ein gutes Programm. Zieht aber leider viel Leistung vom Mac :(

  4. Pieter sagt:

    Dank Florians Beitrag habe ich mich zur Speichererweiterung durchgerungen (MacBookPro, Lion). Alles ging blitzschnell, preisgünstig und jetzt kann man ohne Probleme wieder mit speicherhungrigen Programmen parallel arbeiten. Nochmals danke an Florian

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Spam oder ein Keyword als Username wird nicht freigeschaltet.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 

Copyright © 2009 - 2014 Fene-Blog by Feneberg Christian | Design und Umsetzung by Fenepedia